Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Kleine Fächer an deutschen Hochschulen

Projektförderung

Kleine Fächer an deutschen Hochschulen

17 Projekte, die der Förderung von kleinen Fächern an Universitäten und Hochschulen dienen, sollen im nächsten Wintersemester Unterstützung von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten.

Gerade diese kleinen Fächer erhalten in Deutschland oft nicht die Beachtung, die sie verdient hätten, findet Bildungsministerin Anja Karliczek. Das sind zum Beispiel Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Gräzistik oder Papyrologie. Besonders durch die Vielfalt solcher Fächer, die kulturelles Erbe erhalten, zeichnet sich der Studienstandort Deutschland im internationalen Vergleich aus. Deshalb werden exzellente Nachwuchswissenschaftler aus den kleinen Fächern bereits seit 2016 vom BMBF mit einer Förderrichtlinie gezielt unterstützt.

Für die Kleine Fächer-Woche wurden 17 Projekte von einem Gutachtergremium ausgewählt. Die Bandbreite ist groß: Technische und Naturwissenschaften werden ebenso vorgestellt wie Geistes- und Sozialwissenschaften. Das Ziel der HRK und des BMBF ist es, das Interesse der Schüler und Schülerinnen für diese Fächer zu wecken und die Studienmöglichkeiten sowie Berufsperspektiven aufzuzeigen.

Mehr Infos

Hochschulrektorenkonferenz
www.hrk.de

abi>> 02.07.2019

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik