Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zukunft Ingenieurin!

Angemeldet

Letzten Montag war es soweit: Ich habe meine Bachelorarbeit angemeldet. Nun habe ich zwei Monate Zeit zu recherchieren, jede Menge Berechnungen durchzuführen und meine Ergebnisse fein säuberlich aufzuzeichnen. Am 17. Dezember muss ich die Arbeit dann spätestens im Prüfungsamt einreichen, Anfang Januar findet voraussichtlich mein Kolloquium statt und dann kann ich voraussichtlich ein „Bachelor of Engineering“ vor meinen Namen schreiben.

Ehrlich gesagt freue ich mich schon richtig auf den 17. Dezember. Dann ist die Arbeit abgegeben, es kann nichts mehr geändert werden und ich kann ganz entspannt die Weihnachtstage genießen. Es wird das erste Weihnachtsfest seit langem, bei dem nicht die Prüfungen in der ersten Januarwoche in meinem Hinterkopf lauern. Zeittechnisch bin ich guter Dinge, dass ich die Arbeit rechtzeitig ohne Nachtschichten fertigstellen werde. Ich habe mir einen Plan gemacht, der gut einzuhalten sein sollte. Aber nun heißt es erst einmal fleißig recherchieren, berechnen und protokollieren – denn der 17. Dezember naht.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Nov 2, 2012
Autor: Janine
Rubrik: studium
Nov 2, 2012

Zukunft Ingenieurin!

Wer suchet, der findet ...

… und zwar eine ganze Menge Masterstudiengänge. Dies konnte ich heute feststellen, als ich mit der Suche nach geeigneten weiterführenden Angeboten begonnen habe. Kriterien sind für mich, dass es sich bei dem jeweiligen Masterstudiengang auf jeden Fall um einen Studiengang mit ingenieurswissenschaftlichen Schwerpunkt im Energie- und Umweltbereich handeln sollte. Zudem möchte ich einen Studiengang in Deutschland besuchen, da ich mir als „Ingenieurin made in Germany“ gute Karrierechancen erhoffe. Doch auch mit diesen einschränkenden Faktoren ist die Auswahl an potenziellen Studiengängen noch riesig. Und so habe ich nun an den nächsten Wochenenden immer ein paar Stunden eingeplant, um das umfangreiche Angebot zu durchforsten und meine Favoriten aufzulisten. Zudem muss ich mich innerhalb der Woche schon um einige Unterlagen bemühen, die ich für die Bewerbung an den Universitäten benötigen werde. Gar nicht mal so einfach, wenn die Öffnungszeiten der verschiedenen Ämter mit den eigenen Arbeitszeiten kollidieren ...

In den nächsten Monaten heißt es also fleißig suchen und auswählen – und natürlich Daumen drücken, dass es mit der Zusage für den Traumstudienplatz auch wirklich klappt!

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Oct 9, 2012
Autor: Janine
Rubrik: studium
Oct 9, 2012

Zukunft Ingenieurin!

Neu gemischt

An die Zeit nach meinem Abitur kann ich mich noch sehr gut erinnern: Viele meiner Freunde zog es zum Beginn des Studiums in die große weite Welt hinaus und natürlich stellte sich die Frage, wie es wohl sein würde, eine Freundschaft über eine so große Entfernung aufrechtzuerhalten. Nun, nach sechs Semestern, steht für viele meiner Freunde der Bachelorabschluss und damit ein neuer Wohnortwechsel zur neuen Arbeitsstelle oder auch zum Masterstudium bevor.

Außer dass ich einige Einträge in meinem Adressbuch ändern muss, bin ich aber zuversichtlich, dass sich an unseren Freundschaften nichts ändern wird. Die Zeit nach meinem Abitur hat mich gelehrt, dass es keinerlei Probleme bereitet, wahre Freundschaften auch über viele Kilometer hinweg zu pflegen. Natürlich ist es nicht mehr so einfach möglich, sich spontan zu einem DVD-Abend oder Kinobesuch zu treffen, aber mit ein klein wenig Planungsaufwand sind Treffen am Wochenende oder Besuche in den Semesterferien kein Problem. Und zudem bieten Internet und Telefon auch genug andere Wege, um einen spontanen Plausch zu halten. Und somit kann ich drei Jahre nach meinem Abitur sagen, dass ich mit den Leuten, die mir wirklich wichtig sind, auch heute noch befreundet bin und hoffentlich auch noch viele Jahre befreundet bleiben werde. Umzüge hin oder her.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Sep 27, 2012
Autor: Janine
Rubrik: studium
Sep 27, 2012