Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zukunft Ingenieurin?

Mein IELTS-Testtag (Teil 1)

5 Uhr morgens und mein Wecker klingelt. Und das auch noch an einem Samstag! Aber was tut man nicht alles für sein Auslandssemester… Müde und noch ziemlich verschlafen krabble ich also auf meinem Bett und trotte ins Bad.

Eine Stunde später sitze ich auch schon im Zug nach Hamburg, der mich zu meinem Testort bringen soll. Glücklicherweise ist dieser auch schnell gefunden und so sitze ich pünktlich zum Ausweischeck in einem hübsch eingerichteten Raum und werde sehr freundlich vom IELTS-Personal begrüßt. Stenge Richtlinien haben sie definitiv bei IELTS. Dies war mir schon bei meiner Anmeldung aufgefallen, bei der ich unter anderem zwei Passfotos ohne (!) Brille von mir beilegen musste (Kann man mich mit meiner Brille etwa nicht mehr identifizieren?!). Auch beim anschließenden „Sicherheitscheck“ wurde sich strikt an die Vorschriften gehalten, die unter anderem nur transparente Wasserflaschen im Prüfungsraum zuließen (Wie oft hat man schließlich schon gehört, dass in undurchsichtigen Flaschen komplette Wörterbücher versteckt wurden?!) oder auch das Tragen von Schals komplett verbaten (Vielleicht hätte man hierunter ja einen Laptop verbergen können?!).

Nachdem ich mich also gründlicher durchleuchtet fühlte als an jedem Flughafen, ging es schließlich in den Testraum. Und was mich hier alles erwartete, das erzähle ich euch in meinem nächsten Blog.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Jun 1, 2011
Autor: Janine
Rubrik: studium
Jun 1, 2011

Zukunft Ingenieurin?

BWL? Dein Studium mache ich nebenbei!

Wie heißt es so schön: Wirtschaftsingenieure studieren zu 50 Prozent Technik und zu 80 Prozent Wirtschaft. Wer diesen Studiengang studiert, müsse weitaus mehr als 100 Prozent geben.Neuerdings haben wir eine Vorlesung mit den Betriebswirten unserer Fachhochschule zusammen und ich bin zunehmend erstaunt zu sehen, wie viele wirtschaftliche Grundlagen wir genau wie die BWLer und zum Teil scheinbar auch ausführlicher als sie gelernt haben. Der Vorlesungsstoff der Investitions- und Finanzierungsvorlesung bereitet zumindest meines Wissens nach niemanden aus meinem Studiengang Schwierigkeiten, während es einigen der BWL-Studenten auf Grund der erforderlichen Mathematikkenntnisse größere Probleme zu machen scheint.

Dennoch denke ich nicht, dass der oft zitierte Satz, dass wir nebenbei ein komplettes BWL-Studium absolvieren, wirklich zutrifft. Zwar haben wir Rechnungswesen, Recht, BWL- und VWL- Vorlesungen gehört und sind in diesen Bereichen fit, dennoch gibt es Dinge der BWL, wie beispielsweise Steuern oder Marketing als Schwerpunkt, die wir nicht derart tiefgründig behandeln.

Alles in allem bin ich aber durchaus der Meinung, dass wir einen Studiengang besuchen, der uns sehr gut auf wirtschaftliche und auch technische Belange vorbereitet und hoffe, dass mir dies alles in meinem späteren Job weiterhelfen wird.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  May 27, 2011
Autor: Janine
Rubrik: studium
May 27, 2011

Zukunft Ingenieurin?

Do you speak English?

Am 28. Mai ist es soweit: Mein IELTS-Testtag findet statt. Vier Bereiche werden geprüft: Hör- und Leseverständnis, Schreibfähigkeiten und zu guter Letzt gibt es auch noch einen mündlichen Teil, in dem geprüft wird, in wie weit man in der Lage ist, auf Englisch zu kommunizieren.

Und so bin ich in letzter Zeit damit beschäftigt, mein Englisch neben einem ohnehin schon recht vollen Vorlesungsplan ein wenig aufzupolieren. Auch wenn ich der Meinung bin, dass mein Englisch nicht unbedingt das schlechteste ist, merke ich, dass noch einiges zu tun ist. Graphenbeschreibungen auf Uniniveau, Texte aus Fachzeitschriften und Gespräche mit den Prüfern wollen schließlich vorbereitet sein.

Morgen werde ich einen kompletten IELTS-Probetest absolvieren, um zu schauen, wie ich momentan ungefähr im Test abschneiden würde. Und dann heißt es noch einige englische DVDs anschauen, englische Bücher und Zeitschriften lesen, ein paar speziellere Vokabeln auffrischen und dann nur noch hoffen, dass meine Englischkenntnisse auch wirklich gut genug sind.

Please keep your fingers crossed for me!

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  May 13, 2011
Autor: Janine
Rubrik: studium
May 13, 2011