Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Foto von Lea

abi>> blogger

Blog-Einträge von Lea

Hallo!

1963 wurde der Grundstein gesetzt für ein Gefühl der Verbundenheit, Freundschaft und Kooperation zwischen zwei Nationen, die nach langer Zeit argwöhnischer Nachbarschaft und Erbfeindschaft nun zaghafte Versuche der Annäherung wagten. Der Élysée-Vertrag ist die ausdrückliche Erklärung, einen Raum zu schaffen, in dem zwei verschiedene Kulturen mit verschiedenen Sprachen und Blinkwinkeln auf die Welt miteinander verstehen lernen. Bildung ist das Stichwort, denn die Institutionen, die infolge dieser Freundschaftsvertrages geschaffen wurden, machen vor allem das gemeinsame Lernen zum Mittel des einander Kennenlernens. Und das bringt mich zu mir. Was hat meine Person mit dem eben beschriebenen Ereignis zu tun?

Ich studiere Politikwissenschaften im vierten Semester. Das ist aber noch nicht alles, denn ich bin gleichzeitig an drei Hochschulen eingeschrieben: an der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, am Institut d'Études politiques in Rennes und an der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). Mein Studiengang ist einer von 177 deutsch-französischen Studiengängen, die im Netzwerk der DFH angeboten werden.

Konkret bedeutete dies für mich ein erstes Studienjahr im idyllischen Eichstätt, bevor meine neun Kommilitonen und ich unsere gerade neu gefundenen Freunde zurückließen, um in die größere bretonische Stadt Rennes umzuziehen. Bald lernten wir unsere französischen Kommilitonen kennen, die in einem Jahr mit uns nach Eichstätt ziehen werden. Darüber hinaus studieren wir aber mit anderen, „regulären“ Studierenden.

Der Begriff der Politikwissenschaften ist in Frankreich weitaus umfassender. So haben wir auch Module in Wirtschaft, Soziologie, Recht und Geschichte. Es ist diese Diversität der Fächer, die Verbindung mit einer Fremdsprache und die Möglichkeit, in einem anderen Land zu studieren, die mich, die sich nie auf irgendetwas festlegen konnte, von diesem Studiengang überzeugten.

Außerhalb des Uni-Alltags möchte ich mich in diesem Jahr vor allem auf die Musik konzentrieren: Ich nehme am Chor und in zwei anderen kleineren Musikgruppen teil. Darüber hinaus habe ich vor, mich in der Gruppe für nachhaltige Entwicklung einzubringen, die in diesem Jahr einen Garten auf dem Dach der Hochschule einrichten möchte.

Mich erwarten also Perspektivenwechsel aller Art, sei es in meiner Sicht auf unseren Forschungsgegenstand oder im alltäglichen Umgang mit ungewohnten kulturellen Eigenheiten. In diesem Blog werde ich gelegentlich von meinen Erlebnissen in unserem Nachbarland Frankreich berichten.

alle beiträge von Lea